Die ganze Büroarbeit.
Ein super Job für PROFI.

Die ganze Büroarbeit.
Ein super Job für PROFI.

Slider

PROFI – Informationen zur KassenSichVerordnung

Was muss bis zum 30.09.2020 bzw. 31.03.2021 getan werden?

 

Nach der kurzfristigen Senkung der Mehrwertsteuer zum 01.07.2020 rückt die KassenSichVerordnung wieder in den Fokus.

Die Verordnung war schon zum 01.01.2020 mit der eingeführten „Bon-Pflicht“ in aller Munde und sollte dieses Jahr weiter umgesetzt werden. Mit der weiteren Umsetzung werden auch Maßnahmen, die das PROFI-Programm betreffen, für Sie relevant.
Daher haben wir Ihnen alle wichtigen Punkte zusammengetragen.

 

Hintergrund:

Basierend auf dem Gesetzt zum Schutz vor Manipulationen an digitalen Grundaufzeichnungen wurde die KassenSichVerordnung am 26.09.2017 verbindlich vorgeschrieben.

Die Verordnung legt u.a. fest, welche Kassenarten betroffen sind, wie die Protokollierung durchgeführt werden muss, welche Anforderungen an die Schnittstellen und an die technische Sicherheitseinrichtung (TSE) gestellt werden.

Die TSE kann als USB-Stick, SD-Karte oder Cloud-Anbindung realisiert werden.

Mit dem 01. Januar 2020 ist, neben der Bonpflicht, auch der Einsatz einer TSE verpflichtend. Es wurde aber, auch aufgrund fehlender zertifizierter Anbieter, eine Nichtbeanstandung bis zum 01.10.2020 beschlossen. Aufgrund der Corona-Krise und der Mwst.-Anpassung wurde von den Bundesländern die Frist der Nichtbeanstandung auf den 31.03.2021 verlängert. Ab dem Zeitpunkt muss jede Kassenbuchung durch eine TSE signiert werden und ein Export jederzeit vorgelegt werden können.
Für das Bundesland Bremen gibt es noch keine konkrete Fristverlängerung - dem Vernehmen nach aber eine Erleichterung in Härtefällen.
Bitte Informieren Sie sich trotzdem über die für Sie geltenden Regelungen, ggf. in Rücksprache mit Ihrem Steuerberater.

 

Welche PROFI-Nutzer betrifft es?

Alle Nutzer, die aktuell das Kassenbuch nutzen oder nutzen wollen, müssen eine TSE im ordnungsgemäßen Einsatz haben. Aufgrund der Verschiebung der Frist wird dies ab dem 01.04.2021 verpflichtend. Allerdings müssen Sie bis zum 30.09.2020 eine TSE verbindlich bestellt haben und diese Bestellung auch vorweisen können.
Für jeden Betrieb oder Filiale muss eine eigenständige TSE vorliegen, die mit dem „Lan-Connector“ zusammengeschlossen werden können.

 

Welche TSE wird unterstützt?

Damit die Anschaffungskosten gering sind und keine laufenden Kosten entstehen, haben wir uns für einen Lösung per USB-Stick entschieden. Dieser kann für einmalig 219,00 € bei uns bestellt werden. Für den Lan-Connector berechnen wir Ihnen einmalig 75 €. Wir werden, sobald wir ausreichend Bestand haben, die TSE an Sie verschicken.
Neben der TSE wird auch eine Anleitung für die Anbindung bereitgestellt.
TSEs anderer Anbieter können nicht mit dem PROFI-Programm betrieben werden.
Die TSE hat eine Lebensdauer von 20 Mio. Transaktionen. Das Zertifikat hat eine Gültigkeit von 5 Jahren und muss nach Ablauf neu erworben werden.

Wenn Sie unser integriertes Kassenbuch aktuell nutzen, es auch weiterhin nutzen möchten oder planen es zu nutzen, müssen Sie daher aktiv werden.

 

Was muss bis zum 30.09.2020 bzw. 31.03.2021 getan werden?

  • Halten Sie Ihr PROFI-Programm immer auf dem Laufenden.
    Prüfen Sie dafür regelmäßig, ob ein Update bereitsteht und installieren Sie dieses danach.
  • Bis zum 30.09.2020 muss eine verbindliche Bestellung für eine TSE/Lan-Connector bei uns vorliegen. Nach Eingang der Bestellung werden wir 15 % der Summe als Anzahlung berechnen. Der Restbetrag wird bei Lieferung berechnet.

Mit der Bestellung weisen Sie nach, dass Sie eine TSE erhalten werden.

  • Ab dem 01.04.2021 müssen Sie die TSE konfiguriert und in Betrieb genommen haben. Nach dem 31.03.2021 müssen alle Kassenbelege mit einer Signatur versehen werde.
    Die Konfiguration und Aktivierung kann auch vorher vorgenommen werden.

 

Damit Sie die TSE bestellen können, haben wir Ihnen hier ein Bestellformular bereitgestellt.
Die Bestellung muss bis zum 30.09.2020 bei uns eingegangen sein. Sie erhalten eine gesonderte Bestellbestätigung.

 

Hier haben wir für Sie eine Übersicht, ob und inwieweit Sie eine TSE benötigen (zum Vergrößern anklicken):

TSE Weisser Hintergrund

 

Zusätzliche Informationen finden Sie hier:

Übersicht KassenSichV: Link
Finanzverwaltung NRW: Link  
Alle Informationen BMF: Link

 

Sollten Sie weitere Fragen haben, rufen Sie uns gerne an unter +49 (0)40 / 54 72 41 - 90 oder schreiben Sie uns eine E-Mail an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!.

Interesse

 profi@beracom.de

 +49 (0)40 / 54 72 41 - 90

 Mo-Fr: 09:00 - 17:00 Uhr

Kontakt

BeraCom Beratung und Softwareentwicklung GmbH & Co. KG
Weidestr. 134
22083 Hamburg

Tel.: +49 (0)40 / 54 72 41 - 0
Fax: +49 (0)40 / 54 72 41 - 60

Mo-Fr: 09:00 - 17:00 Uhr

E-Mail info@beracom.de

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.